Josef Mayr-Nusser als Vinzenzbruder

Josef Mayr-Nusser war ein überzeugender Vinzenzbruder und Vorsitzender der von ihm gegründeten Vinzenzkonferenz „Johann Nepomuk Tschiderer“ in der  Bozner Dompfarrei. Mit der Seligsprechung bestätigt die Kirche also auch, dass diese tatkräftige, menschennahe Art der Hilfe im Sinne der Vinzenzgemeinschaft ein Weg ist, der einem Menschen durch christliche Nächstenliebe einen Sinn im Leben  und Erfüllung bringen kann.


Für glanzvolle Taten findet Gott genügend Arbeiter;

jedoch für unscheinbares Wirken – da braucht er noch viele.

(Vinzenz von Paul)

Der Zweck der Vinzenzgemeinschaft besteht in:

  1. der Erfüllung jeder Aufgabe der Nächstenliebe und der sozialen Bedürfnisse; 
  2. dem Aufspüren und Beheben jeder körperlichen und geistigen Not, je nach den Erfordernissen der Zeit, durch  die persönliche Begegnung mit den Leidenden und Bedürftigen; 
  3. der ideellen und praktischen Förderung der Mitglieder untereinander in allen Lebensbereichen, ihrer Festigung im katholischen Glauben  sowie ihrer Einsatzbereitschaft im Guten.

Die Vinzenzgemeinschaft lindert das Leid, bei Wahrung der Würde des Menschen, und bietet allen Notleidenden, ohne Unterschied von Religion, Rasse oder Nationalität, Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ist nicht nur bestrebt, die Not zu lindern, sondern auch, ihre Ursachen aufzudecken und beheben.

Keine Aufgabe der christlichen Nächstenliebe ist der Vinzenzgemeinschaft fremd. Das Wirken erstreckt sich auf jede Form von Hilfe, die in persönlicher Begegnung von Mensch zu Mensch geboten wird. 


(aus den Satzungen der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft)

Freiwilligenbörse der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft

Wer sich  für die helfenden Tätigkeiten der Vinzenzgemeinschaft interessiert oder sich zur freiwilligen Mitarbeit in einer der 52 Vinzenzkonferenzen in Südtirol einbringen möchte, kann sich über die Webseite der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft informieren und den passenden Dienst am Nächsten mit der Kontaktadresse finden: www.vinzenzgemeinschaft.it

Mitarbeit

Freiwillige MitarbeiterInnen sind in unseren verschiedenen Aufgabengebieten immer willkommen. Die eigenen Fähigkeiten und Neigungen mit dem Herzen zum Wohl von Menschen in Not einzusetzen, kann eine wertvolle Lebensbereicherung sein.

Ausstellung der Rollups

Es gibt zwei identische Ausstellungen mit 10 Rollups, die über das Leben und die Aktualität von Josef Mayr-Nusser informieren.

Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen zur Ausstellung.

Sie wünschen einen Vortrag oder eine Lesung über Josef Mayr-Nusser?

Hier geht es zu den Angeboten des Katholischen Bildungswerkes